Child friendly space. Kinder des Bürgerkriegs werden im Flüchtlingslager Shasha von der Hilfsorganisation World Vision betreut. Bürgerkriegsflüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Lebensmittelverteilung der Hilfsorganisation World Vision für Bürgerkriegsflüchtlinge im Lager Shasha. Flüchtlinge, gefohen vor den Kämpfen zwischen den CNDP-Rebellen von Laurent Nkunda und der kongolesischen Armee.Entbindungsstation im Virunga Hospital, Goma.Entbindungsstation im Virunga Hospital, Goma.Traumatisierte Patientin des Bürgerkriegs im Hospital Virunga.Kinderarzt untersucht Kleinkind im Virunga Hospital, Goma.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen. Angeschlossen ist eine kleine Werkstatt für Orthesen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Orthopädie Projekt unterstützt durch handicap International. In diesem Heim leben 85 Kinder, die sich selbst versorgen.Geflohen vor dem Bürgerkrieg leben 850 Familien im IDP Camp centre chrestien lac Kivu bei Goma.Geflohen vor dem Bürgerkrieg leben 850 Familien im IDP Camp centre chrestien lac Kivu bei Goma.Geflohen vor dem Bürgerkrieg leben 850 Familien im IDP Camp centre chrestien lac Kivu bei Goma.Mubimbi IDP Camp für Bürgerkriegsflüchtlinge, bei Minova.